Das aktuelle Drymat® System für elektrophysikalische Mauertrockenlegung heißt M2030 EO+. Es sorgt für eine schnelle und zuverlässige Trocknung und Entsalzung und damit für einen langfristigen Erhalt der Bausubstanz. Das System verfügt über eine sehr kompakte Bauform. Es ist durch ein robustes Industriegehäuse geschützt. Der unbedenkliche Einsatz ist damit selbst in medizinischen Einrichtungen möglich. Mit Wand-Elektroden wird bei der Mauertrockenlegung und Entsalzung ein schnelles und erkennbares Ergebnis erreicht. Das System kann auch bei feuchten Fundamenten oder zur Schnelltrocknung bei Wasserschäden eingesetzt werden.

Die Nutzung des Drymat® Systems bei horizontal eindringender Feuchte

Das Drymat® System mittels eingebrachter Elektroden unterliegt der strengen Ö-Norm B 3355-2. Es ist für die Trockenlegung feuchter Mauern durch aufsteigende Erdfeuchte bestens geeignet. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Mauertrockenlegung bei Neubauten oder alten und denkmalgeschützten Gebäuden erfolgen soll. Das System ist sowohl im gewerblichen wie auch im privaten Bereich einsetzbar. Nasse Wände, Feuchtigkeit und Schimmel sind dort an der Tagesordnung und nur schwer wieder loszuwerden. Viele Maßnahmen, die angeboten werden, setzen große bauliche Maßnahmen voraus. Das ist beim Drymat® System nicht der Fall. Hier wird ein besonders schonendes Verfahren eingesetzt. Es arbeitet mit einem durch Drymat® eigens entwickelten, elektrophysikalischen System der Mauerentfeuchtung.

Die Wirkungsweise von Drymat® M2030 EO Plus

Bei Mauerfeuchte werden hochwertige Anoden im Mauerwerk verlegt. Sie erhalten durch ein Steuergerät eine ständige, gesteuerte Gleich-Spannung von 5 - 15 Volt. Dadurch wird ein permanent wirkendes elektrisches Feld aufgebaut. Im Mauerwerk ist ein normalerweise negatives elektrisches Potential vorhanden. Dieses wird in positives Potential umgewandelt.  Es entsteht dadurch ein Effekt, der verhindert, dass neue Feuchtigkeit aufsteigen kann. Außerdem trocknet dadurch das Mauerwerk schneller wieder aus. Über 1.000 zufriedene Kunden können den Erfolg des Verfahrens durch Drymat® M2030 EO bestätigen.

Dabei ist der Aufwand der Installation relativ gering und nimmt nur wenige Zeit in Anspruch. Das System selbst ist besonders energiesparend und ermöglicht eine lückenlose Dokumentation der Mauertrockenlegung. Die Mitarbeiter von Drymat® übernehmen die Überwachung selbst. Dass Drymat® vom eigenen Trocknungsverfahren vollkommen überzeugt ist, beweist die lange Garantiezeit von mindestens 20 Jahren. Aus Tests hat das Unternehmen weitere Erfahrungswerte gewonnen, die zeigen, dass ein Drymat® System auch mit rund 50 Jahren noch verschleißfrei arbeiten kann.