Dass unsere Kunden zufrieden sind, zeigen die vielen positiven Erfahrungsberichte mit dem Drymat EO-System bei der Mauertrockenlegung und die Referenzen aus den unterschiedlichsten Ländern. Dabei liegen die Fälle sehr unterschiedlich und jede Mauertrockenlegung hatte andere Ursachen und Ansprüche. Im Endergebnis konnten alle Mängel beseitigt werden und der Wert der Immobilie wurde wieder um ein vielfaches angehoben.

Feuchter Keller ohne Möglichkeit der Freilegung von Mauern

Herr K. hat von seinem Nachbarn ein Grundstück dazugekauft. Es war Baujahr 1930. Am Keller, der völlig nass war, war nichts gemacht worden. Leider stand das Grundstück so ungünstig, dass man die Außenwände nicht freilegen konnte. Nach Durchsicht verschiedener Angebote hat sich Herr K für das Drymat EO-System für die Mauertrockenlegung entschieden, weil ihm das für sein Haus als das sinnvollste Angebot ins Auge fiel. Zeitnah konnte Herr K. sein Angebot über die Trocknung mit Drymat EO prüfen. Die Installation war kein Problem und bereits nach einem Jahr konnte man deutliche Verbesserungen erkennen. Einige Elektroden wurden nachgerüstet, um besonders feuchte Ecken noch besser behandeln zu können. Nach 13 Monaten konnte dann festgestellt werden, dass der Keller fast durchgängig abgetrocknet war.

Kosten- und materialschonend gegen die Feuchtigkeit der Mauern

Bei Gebäuden muss bei Austrocknungen besonders behutsam vorgegangen werden. Die kosten- und materialschonende Weise, die das Drymat EO System welche bei der Anwendung möglich ist, hat die Familie S. aus der Nähe von Chemnitz begeistert. Die Familie besitzt eines der ältesten Häuser im Ort. Die Feuchtigkeit war jahrzehntelang zusammen mit viel Schadsalzen in die Mauern eingewandert. Es musste daher von der Familie ein Spezialist für Mauertrockenlegung gesucht werden, der den Wert solcher alten Gebäude kennt und weiß, wie damit umzugehen ist. Man entschied sich  für Drymat. Im Januar 2014 wurde die Installation des Drymat EO-Systems zur Mauertrockenlegung vorgenommen. Um dieser Feuchte-und Salzbelastung Herr zu werden, verbauten wir im gesamten Keller Kabelanoden welche zusätzlich als Schlaufe nochmals in das Mauerwerk meterweise unter Hinzunahme von speziellem Leitmörtel versenkt worden. In kurzen Abständen wurden die Kathoden im Boden versenkt. Eine Abtrocknung konnte man bereits wenige Wochen danach am Mauerwerk  erkennen. Die Trocknung erfolgte auf eine schonende Art und Weise und das Bauwerk kann so vor dem Verfall geschützt werden.

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt von den vielen positiven Erlebnissen, die das Drymat EO-System bei der Mauertrockenlegung bietet. Es gibt unzählige Kundenbriefe aus aller Welt, die sich bei uns für die schnelle und clevere Hilfe bedanken und begeistert von unserem System sind.